Die Biere

Handwerklich gebraut

Unsere Biere werden handwerklich gebraut mit Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Sollten wir darüber hinaus die Pfade des deutschen Reinheitsgebots mal verlassen, verwenden wir ausschließlich natürliche Zutaten und haben uns das vorher durchaus auch überlegt (in dem Fall dürfen wir diesen Sud natürlich nicht "Bier" nennen). Sofern möglich, verwenden wir Rohstoffe in Bio-Qualität. Alle unsere Biere sind unfiltriert und unpasteurisiert. Im Hällche brauen wir den Jahreszeiten entsprechend - in den warmen Monaten obergärig, im Winter untergärig. Wir machen Flaschengärung - beim Verkaufssud war dies aufgrund der großen Menge nicht machbar, aber auch hier reift das Bier gespundet im Gärtank und wird unter Druck ohne den künstlichen Zusatz von CO2 in Flaschen abgefüllt.

Sud 1 - Premierensud - Hopfengestopft

Die Premiere waren 13 naturtrübe Liter eines obergärigen hellen Bieres - hopfig im Geschmack, dank einer Stopfung mit Northern Brewer.

Sud 2 - Winterlager - Wiener Lager

Beim Winterlager haben wir uns schon auf 25 Liter gesteigert. Im Winter gebraut und passend zur Jahreszeit untergärig vergoren, hat dieses Bier eine feine Malznote und eine schöne rötlich-braune Färbung.

Sud 3 - Verzischer - Dortmunder Export

Das Geburtstagsbier zum Runden - ein klassisches Feierabendbier. Hell, süffig, einfach gut zu trinken.

Ach ja, inzwischen sind wir auch bei unserer Standard-Ausschlagmenge im Hällche von 50 Litern angekommen.

Sud 4 - Caramuja - Lager

Der Name ist Geschmack - ein gut gereiftes Lager mit einer fruchtigen Maracuja-Note, sowohl im Geruch als auch beim Geschmack.

Sud 5 - Godchild - California Common

Gebraut anlässlich der Konfirmation eines Patenkindes. Rund im Geschmack mit röstigen und beerigen Noten. Die Besonderheit an diesem Bier ist, dass eine untergärige Hefe bei obergäriger Gärführung verwendet wird.

Sud 6 - Nachtschatten - Schwarzbier

Ein Schwarzbier gebraut anlässlich des WGT in Leipzig. Röstig im Geschmack mit Schokoladenaromen, ohne dabei süß zu sein. Farblich nicht schwarz wie die Nacht, aber dunkel genug für den Nachtschatten.

Sud 7 - Miss Sophie - Best Bitter

Eine echte englische Lady - gebraut mit englischen Malzen und Hopfensorten, vergoren mit englischer Hefe. Dieses Bier wurde - ebenso wie Sud 8 & 9 - für unser erstes Daubringer Hällchefest gebraut.

Sud 8 - Panta Rhei - India Pale Ale

Panta Rhei - alles fließt - ein IPA, wir wollten jedoch kein klassisches machen. Verwendet haben wir unter anderem zwei deutsche Aromahopfen mit Polaris und Mandarina Bavaria. Herausgekommen ist ein stark eingebrautes IPA mit einer rotbraunen Farbe, einer hintergründigen Bittere und fruchtig-süßen Aromen  bis hin zu Marzipan.

Übrigens - auch am Etikettenformat zu erkennen - die erste Abfüllung in 0,33 l -Flaschen.

Sud 9 - Landgraf - Lichtenhainer

Eine alte deutsche Biersorte aus Lichtenhain, einem Stadtteil von Jena. Der Landgrafen ist ein beliebter Aussichtspunkt auf die Stadt. Ein leichtes Bier mit einem intensiven Geschmack: rauchig-säuerlich, gebraut mit Gersten- und Weizenmalz, das im Eichenrauch selbst geräuchert wurde.

 

Sud 10 - Herbis Collectio - Grut

Hier haben wir die Pfade des deutschen Reinheitsgebots verlassen, deshalb darf dieser Sud auch nicht "Bier" heißen. Grut mit allerhand Kräutern und weiteren Pflanzen wurde bereits im Mittelalter gebraut. Unsere Interpretation ist klassischerweise obergärig und hell, mit vordergründigen Noten von Minze, Salbei und Wacholder.

Sud 11 - Sinister - Oatmeal Stout

Ein britisches Stout mit Hafer gebraut. Schwarze Farbe mit röstig-schokoladigen Aromen - sinister eben. Auch hier waren wir nicht Reinheitsgebotkonform - Vanille und Kardamom haben wir hier verwendet.

Sud 12 - Batschubier - Pale Ale

Eine Special Edition in der limitierten Box mit 2 Flaschen und einer CD zum Release des neuen Beam Boys Albums "Light Beams". Gebraut zur und inspiriert von der neuen Beam Boys CD harmoniert dieses gold-gelbe Pale Ale mit einer feinen Zitrusnote optisch und geschmacklich mit den neuesten Beam Boys Beats.

Sud 13 - Caramuja - Lager

Der Name ist Geschmack - ein gut gereiftes Lager mit einer fruchtigen Maracuja-Note, sowohl im Geruch als auch beim Geschmack. Den Verkaufssud haben wir mit mehr Hopfen gebraut. Das macht es etwas hopfenbetonter und herber als beim Original - Sud 4. Ein Bier zum genießen an sonnigen Sommertagen.

FRUCHTIG . PETZIG . SCHEE eben.

Sud 14 - La Levure - Belgisches Blonde

Geschmacklich quasi ein Weizen - nur komplett ohne Weizenmalz, die Hefe machts.

Sud 15 - Caramuja - Lager

Wir haben nachgebraut!

Sud 16 - Nachtschatten - Schwarzbier

Unsere zweite Sorte für den Verkauf ist da! Passend zur kühleren Jahreszeit kommt NACHTSCHATTEN als Schwarzbier schön RÖSTIG . MALZIG . DUSTER - natürlich auch in einer dunklen Optik - daher.